«

»

Mai 09 2011

Beitrag drucken

Manuel Porzner ist Bayerischer Meister auf der Straße 2011

Am vergangenen Wochenende fanden bei und in Stadtlauringen (bei Schweinfurt)die Bayerischen Meisterschaften im Zeitfahren (Samstag) und auf der Straße (Sonntag) statt.

Das Einzelzeitfahren führte über 17 km. Ohne Zeitfahrmaschine siedelte Manuel Porzner (RSG Ansbach) seine Chancen nicht sehr hoch an.

Trotzdem erreichte er als bester Einjähriger in der U17 Platz 8.

Der Sonntag begann mit einer großen Unsicherheit, weil das Rennrad des Ansbachers einen Rahmenschaden aufwies, der das Rennen zu einem Pokerspiel machen würde. Hilfsbereit und äußerst sportlich stellte die Oberammergauer Mannschaft aber ein Rennrad zur Verfügung, das zwar nicht den genauen Maßen von Manuel Porzner entsprach, aber es war zumindest in Ordnung. Ohne sich aus der Ruhe bringen zulassen, startete dann der Ansbacher über die 6 Runden á 12 km (= 72 km).

Nach rund 50 km schlug die Stunde der Ansbacher. Zusammen mit Stephan Stockinger (bike sport Ansbach) und weiteren vier Fahrern machte sich Manuel Porzner aus dem Staub und schon eingangs der letzten Runde war klar, dass die sechsköpfige Spitzengruppe den Sieg uner sich ausmachen würde.

Im Zielsprint zog Manuel Porzner dann unwiderstehlich den Konkurrenten davon und wurde damit Bayerischer Meister 2011 im Straßenradfahren.

Bei den Schülern U13 musste Eva-Maria Albrecht (RSG Ansbach) als einzig gemeldetes Mädchen bei den männlichen Kollegen starten und belegte nach 24 km einen starken 10. Rang.

Die ebenfalls startenden RSG-Rennfahrer Christoph Nenning (Elite-Amateure) und Lukas Ortner (Schüler U15) zeigten sich in ihren Rennen immer wieder vorne, konnten am Ende aber keinen Spitzenplatz erreichen.

Bild: Von Anfang an im Sprint vorne: Manuel Porzner (RSG Ansbach), rechts Stephan Stockinger (bike sport Ansbach) am Ende auf Platz 3

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/103-manuel-porzner-ist-bayerischer-meister-auf-der-strasse-2011/