«

»

Dez 15 2011

Beitrag drucken

Querfeldeinsport: Heute Glück, morgen Pech!

Der Ansbacher Manuel Porzner war bei zwei Querfeldeinrennen in Schmelz und Schwarzenbach (Saarland) unterwegs.

Dabei belegte der Ansbacher RSG-Jugendliche in Schmelz einen hervorragenden 6. Platz und war damit auch bester Bayer.

Tags darauf in Schwarzenbach lief dann aber alles schief.

Bereits kurz nach dem Start löste sich der Hinterreifen von der Felge, was 700 m laufen mit dem Rad am Rücken zur Folge hatte. Nach dem Beheben des Defektes machte sich Manuel Porzner unverdrossen auf die Jagd nach der davongefahrenen Spitze und rückte Platz um Platz wieder vor.

Eine Runde vor dem Ende saß der Ansbacher dann aber erneut mit einem Plattfuß auf der Felge und mit dem Ersatzrad des Ingolstädter Teams fuhr der etwas frustrierte Manuel Porzner auf Rang 21 über den Zielstrich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/142-querfeldeinsport-heute-glueck-morgen-pech/