«

»

Apr 10 2012

Beitrag drucken

RSG-Youngster Lukas Ortner hält mit der Spitze mit

Am Ostermontag fand südlich von Stuttgart die 38. Austragung des Klassikers „Rund um Schönaich“ statt. Für die Radsportgemeinschaft Ansbach starteten dort Benjamin Herold und Lukas Ortner.

Im Rennen der Elite C-Klasse startete Benjamin Herold mit rund 200 Rennfahrern über 63 km.

Der 9 km lange Rundkurs ist von einem ständigen Auf und Ab geprägt, wobei der bis zu 14% steile Scharfrichter erst unmittelbar am Ende jeder Runde auf die Fahrer wartet. Trotz kühlen 3 Grad schonten sich die Rennfahrer an dieser Steigung nicht, sodass das Feld von Runde zu Runde kleiner wurde. Herold hatte mit dieser Steigung keine Schwierigkeiten. Wenige Kilometer vor dem Ziel wurde Herold allerdings durch vor ihm stürzende Fahrer ausgebremst, was ihn seine gute Position für das Finale kostete. Die eigentliche „Bergziege“ Herold rollte daher als 48. über den Zielstrich.

Immer weiter an die Spitze seiner Altersklasse arbeitet sich Lukas Ortner vor. Mit mehr als 50 Fahrern ging ein für die U15 ungewöhnlich großes Peloton auf die 27 Rennkilometer. Auch hier sorgte insbesondere die Zielsteigung für ein stetig kleiner werdendes Feld. 600 Meter vor dem Ziel fuhr Ortner, scheinbar am Ende seiner Kräfte, an hinterer Position des Feldes dem Finale entgegen. Im Gegensatz zu manchem Konkurrenten reduzierte er aber bergauf nicht seine Anstrengungen und erreichte den Zielstrich ohne großen Abstand auf den Sieger als 16.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/170-rsg-youngster-lukas-ortner-haelt-mit-der-spitze-mit/