«

»

Apr 29 2012

Beitrag drucken

Gelungene Fahrt in den Frühling 2012

Eine feste Einrichtung sind die Saisonfahrten im Frühling und Herbst geworden. Nach den kalten Vorwochen wurde diesmal die Fahrt ihrem Motto gerecht. Während am Samstag schon hochsommerliche Temperaturen erreicht wurden, war es am Sonntag bei bewölktem Himmel angenehm warm.

20 RSGler machten sich dann auch in verschiedenen Gruppen vom Parkplatz an der Weinbergschule auf nach Weidenbach.

Dort wurde man bei Sammeth-Bräu zum Mittagessen erwartet. Heidi Scheler, Fachwarten für Radwandern, hat dieses Lokal ausgesucht und die Fahrt dorthin organisiert.

Die Gruppe der Radwanderer wählte eine 33 km lange Anfahrt über Elpersdorf, Neunstetten und Herrieden. Von dort fuhr man durch das Altmühltal und passierte noch Großenried, bevor Weidenbach erreicht wurde.

In der Gaststätte kamen dann auch die Mitglieder dazu, die entweder direkt nach Weidenbach radelten oder das Auto bevorzugten. 39 RSGler trafen sich so zu einem gemütlichen Mittagessen. Neben Klassikern wie Schnitzel mit Pommes gab es vor allem typisch fränkische Gerichte wie Schäufele oder fränkischen Sauerbraten.

Die Auswahl der Gaststätte und die Zubereitung der Speisen wurde von den Radsportlern überwiegend gelobt.

Gegen 14 Uhr war dann auch schon wieder große Aufbrauchstimmung und die Radfahrer suchten sich wieder verschiedene Wege nach Ansbach.

Die Gruppe, die mit Werner Wiegner nach Ansbach zurück fuhr, legte an diesem Tag so 55 km zurück.

Der jüngste und der älteste radelnde Teilnehmer waren 13 bzw. 77 Jahre alt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/179-gelungene-fahrt-in-den-fruehling-2012/