«

»

Mai 29 2012

Beitrag drucken

Drei Starts, drei Siege an Pfingsten

Über Pfingsten war das Rennteam der RSG Ansbach e.V. bei Rennen in Schopp (Bahn), Homburg und Bexbach-Oberbexbach am Start.

Dabei war Manuel Porzner, nach überstandener Erkältung, nicht zu bezwingen und wurde jeweils überlegener Sieger in Schopp (60 Runden = 27 km auf der Radrennbahn), in Homburg (einem Rundstreckenrennen über 50 km) und in Bexbach-Oberbexbach (Rundstreckenrennen über 30 km).

Nachdem die 3 Rennen zur Saar-Pfalz-Cup-Serie gehören holte sich der Ansbacher überlegen das gelbe Führungstrikot, das er Mitte Juli in Kandel/Pfalz verteidigen will.

Ebenfalls bei den Rennen dabei war auch Eva-Maria Albrecht (Schülerin U-15) und die Brüder Jonatan und Stefan Schneider (Junioren U-19).

Die 3 Nachwuchsfahrer belegten dabei jeweils Mittelplätze im Feld, wobei in Bexbach-Oberbexbach Jonatan (11.) und Stefan Schneider (13.) in die Preisränge fuhren.

Auch Stefan Schwager (RSG Ansbach), zur Zeit mehr als Mittelstreckenläufer unterwegs, probierte in seinem ehemaligen Metier eine Standortbestimmung und startete bei der Elite B/C über 65 km in Homburg/Saar. Ohne große Mühen hielt er im jagenden Feld mit. Fas wäre es ihm 4 km vor Schluss noch gelungen sich in eine zehnköpfige Ausreißergruppe einzureihen, aber der größte Gang voll im Wind war für den Ansbacher noch zu viel und so rollte er am Ende im großen Feld ins Ziel.

Bild: die Führenden im Saar-Pfalz-Cup: Ellen Frison (RV Edelweiß Kandel) und Manuel Porzner (RSG Ansbach)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/194-drei-starts-drei-siege-an-pfingsten/