«

»

Jun 18 2012

Beitrag drucken

Manuel Porzner wird in Rheinbach Deutscher Vizemeister im Einer-Straßenfahren

Am Sonntag starteten in Rheinbach Manuel Porzner (U17) und Lukas Ortner (U15), beide RSG Ansbach e.V., bei den Deutschen Meisterschaften auf der Straße.

Die Jugend U17 hatten dabei 5 Runden zu je 14,4 km = 72 km mit 1.230 Hm zurückzulegen. Bis zur Mitte der dritten Runde lagen die Fahrer vor dem schnellsten errechneten Schnitt von 39 km/h, sodass auch keine Ausreißversuche eine Chance auf Erfolg hatten.

Ein Massensturz brachte die Fahrer dann etwas aus dem Tritt und nach 72 km bogen 78 Fahrer auf die kurze Zielgerade (200 m) ein.

Manuel Porzner lag hier noch an zehnter Stelle, aber mit seinem explosiven Antritt und seiner hohen Endgeschwindigkeit überfuhr er mit Jonas Bokeloh gemeinsam den Zielstrich. Nach Auswertung des Zielfotos wurde der Ansbacher dann vom Kampfgericht mit 0,031 Sekunden Rückstand auf Platz 2 klassiert. Damit wiederholte der Ansbacher seinen Erfolg aus 2010, als er in der Schülerklasse (ebenfalls hinter Jonas Bokeloh, Hannover) seinen ersten DM-Vizetitel auf der Straße holte.

In der U15 (3 Runden) startete dann Lukas Ortner über die 43,2 km mit 738 Hm.

Lange hielt sich der Ansbacher im vorderen Hauptfeld, bis in der 2. Runde ebenfalls ein Massensturz das Fahrerfeld aufspaltete. Während 10 Fahrer das Rennen hier bereits aufgeben mussten, fand sich Lukas Ortner in der 2. Hauptgruppe wieder. Im Schlussspurt holte Lukas Ortner, bei seiner ersten DM-Teilnahme, dann Rang 55 nach Ansbach.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/198-manuel-porzner-wird-in-rheinbach-deutscher-vizemeister-im-einer-strassenfahren/