«

»

Jan 01 2010

Beitrag drucken

Auf dem Markgrafenweg von Ansbach nach Münchzell zum Biberttalweg

Ausgangspunkt des Markgrafenweges ist der Schlossplatz vor der Markgrafenresidenz in Ansbach. Dieser ist nur 500 m vom Bahnhof Ansbach entfernt und über die Bischof-Meiser-Straße zu erreichen. Ab dem Schlossplatz ist der Markgrafenweg entsprechend beschildert. Vorbei an der markgräflichen Orangerie und über die Rezat geht es zuerst ein Stück auf dem Radweg an der Eyber Straße entlang.
An der Fußgängerampel quert man dann die Straße, fährt über die Ludwig-Keller-Straße und die Straße “Am Heimweg” zum Windmühlberg und erreicht dort den Radweg neben der Bundesstraße 14. Auf diesem geht es weiter durch Obereichenbach und am ehemaligen markgräflichen Fischhaus vorbei bis zum Ortseingang von Katterbach. Hier wird die Bundesstraße gequert. Gleich geht es bergab nach Thurndorf und durch ein weites Tal in Richtung Staatsstraße. Kurz vor der Einmündung schwenkt der Markgrafenweg dann rechts ab und führt über einen Wirtschaftsweg zum Ortsrand von Wustendorf und weiter nach Neubruck.
Auf einem Parallelweg zur Staatsstraße geht es von dort nach Reckersdorf und am Waldrand entlang bis nach Bruckberg. Dort wird die Staatsstraße unterquert. Weiter über die “Alte Poststraße” geht es dann ab dem Ortsende auf dem befestigten Wirtschaftsweg links neben der Staatsstraße bis nach Kleinhaslach. Nach der Ortsdurchfahrt Kleinhaslach führt der Weg im Haselbachtal weiter nach Kehlmünz. Hier überquert man auf der alten Markgrafenbrücke den Haselbach, fährt auf einem befestigten Wirtschaftsweg weiter durch den Kühgrund bis nach Hörleinsdorf und erreicht schließlich das Ende des Markgrafenweges in Münchzell.
Hier gibt es die Möglichkeit, auf dem Biberttalweg über Zirndorf nach Fürth und weiter nach Nürnberg zu radeln. Auch zurück nach Ansbach fährt man auf dem Biberttalweg über Dietenhofen und ab dort auf dem Dietenhofenweg über Weihenzell nach Ansbach. Auch der Fränkische Karpfenradweg wird in Münchzell tangiert.

Markgrafenweg (OVL)

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/33-auf-dem-markgrafenweg-von-ansbach-nach-muenchzell-zum-biberttalweg/