«

»

Mai 24 2014

Beitrag drucken

RSG-Rennfahrer wieder mit beachtenswerten Ergebnissen

Haible und Großberger in KulmbachAm vergangenen Samstag (17.5.) startete Eva-Maria Albrecht (U17) beim Kriterium in Kulmbach bei den Schülern U15 über 26 km. Mit der Spitzengruppe konnte sie zwar nicht ganz mithalten, führte dafür aber über weite Strecken die Verfolger an und wurde am Ende Siebte.
Ebenfalls in Kulmbach starteten Daniel Haible und Aleš Großberger im Jedermannrenen über 39 km. Beide fuhren stets aufmerksam in dem sehr schnellen Rennen, bei dem unter anderem der Deutsche Meister der rad-net Jedermannrennserie, Marek Bosniatzki, am Start war. Aleš Großberger wurde Siebter, Daniel Haible Elfter.
Am Sonntag nutzte Eva-Maria Albrecht das U15-Rennen im Rahmen des Steherpreises am Reichelsdorfer Keller, um weitere Rennerfahrung auf der Bahn zu sammeln. Sie wurde dort Neunte.

Lukas Ortner und Aaron Sommer (beide U17) verbrachten das Wochenende mit der Landesverbandsmannschaft bei den Sichtungsrennen in Sonneberg.
Das 10,8 km lange Einzelzeitfahren am Samstag beendete Ortner nach 17:34 Minuten mit 37,6 Sekunden Rückstand auf Rang elf und bewies damit erneut seine guten Zeitfahrerqualitäten. Aaron Sommer wurde 16 (17:48 Minuten).
Das 77 km lange Straßenrennen am Sonntag war geprägt von 15 Fahrern, die auf mehrere Gruppen verteilt auf das Hauptfeld bis zu siebeneinhalb Minuten Vorsprung herausfahren konnten. Lukas Ortner kam mit dem Hauptfeld auf Rang 36 und damit als zweitbester Bayer an. Mit weiterem Rückstand wurde Aaron Sommer 64.

Das Foto zeigt Daniel Haible und Aleš Großberger in Kulmbach.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/3360-rsg-rennfahrer-wieder-mit-beachtenswerten-ergebnissen/