«

»

Jun 03 2014

Beitrag drucken

Zweimal Podium bei der Bayerischen Bergmeisterschaft

P1060101Mit sehr guten Platzierungen kehrten die Radsportler der RSG Ansbach von der Winklmoosalm, aus Bann und Neuhausen auf den Fildern zurück.

An Christi Himmelfahrt wurden auf dem 4 km langen Anstieg zur Winklmoosalm bei Reit im Winkl die Bayerischen Bergmeisterschaften ausgetragen, bevor dort die 2. Etappe der Bayernrundfahrt zu Ende ging.
Schon nach wenigen Metern ist dort eine 500 m lange Rampe zu bewältigen, die im Schnitt mit 18 % ansteigt. Auf zwei flacheren Kilometern folgte das P1060127finale Stück mit erneut 18 %.
Weil Eva-Maria Albrecht die einzige Starterin in der weiblichen Jugend U-17 gewesen wäre, musste sie zusammen mit den Juniorinnen der U-19 starten und belegte hier einen schönen 3. Rang in der Meisterschaft. Stefan Scherle (Senioren 2) wurde in seinem Rennen, indem sich aufgrund der Steigung alle Strategiepläne erübrigten, als 19. klassiert.
Im grün-schwarzen Trikot der RSG kletterten Aaron Sommer und Lukas Ortner mit der Jugend U-17 zur Alm von Rosi Mittermaier hinauf. Aaron Sommer erreichte als Angehöriger des jüngeren Jahrgangs als 7. das Ziel. Lukas Ortner wurde mit 20 Sekunden Rückstand auf den Sieger Max Hamberger (Regensburg) hervorragender Zweiter, worüber er sich zunächst nicht richtig freuen konnte, weil Hamberger in der bisherigen Saison eher als Sprinter denn als Bergfahrer von sich reden machte.
P1060136Bei den Elite-Amateuren musste Benjamin Herold im Abstand von 3 Stunden gleich zweimal den Anstieg überwinden. Der erste Lauf war ein Einzelzeitfahren, welches Herold mit 14:25 Min. als Elfter beendete. Im zweiten Lauf der besten 30 Fahrer wurde mit dem Handicap aus dem Zeitfahren gestartet. Hier gelang es Benjamin Herold noch um einen Platz auf Rang 10 vorzurücken.

Ricarda Bauernfeind startete am Sonntag mangels eines Meisterschaftsrennen in der U-15 bei einem Rundstreckenrennen in Bann. Hier hingen ihr die Gegnerinnen wie Kletten an ihrem Hinterrad, sodass nach 28,8 km der Endspurt über die Platzierungen entscheiden musste. Hier siegte die Ansbacherin sicher mit einer Radlänge Vorsprung vor Katherina Hechler (Oberhausen) und Mareike Germann aus Bann.

In Neuhausen auf den Fildern startete Eva-Maria Albrecht am Sonntag beim Kriterium. Auf dem 1,2 km langen Rundkurs waren 11 Runden zu fahren. Eva-Maria Albrecht fuhr knapp am Podium vorbei und wurde Vierte.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/3388-zweimal-podium-bei-der-bayerischen-bergmeisterschaft/