«

»

Jan 01 2010

Beitrag drucken

Frankenhöhe „auf und ab“, anspruchsvolle Runde von Ansbach aus über 135 km

Folgenden Tourenvorschlag hat uns wieder Ernst Sessner zukommen lassen. Die Runde ist ca. 135 km lang und nicht nur deshalb anspruchsvoll.

Ernst selbst hat ein paar Zeilen dazu geschrieben, unten dann die Ortsangaben, die Zahlen in Klammern nummerieren die nennenswerten Anstiege.

Bis Schillingsfürst geht es relativ flach über Leuterhausen und entlang dem Triathlon Rundweg, aber dann geht es los – reichlich Berge.
Von leichten Anstiegen so zwischendrin bis 17%/600m. Die Gesamtstrecke führt von Schillingsfürst in nördliche Richtung, am Kamm der Frankenhöhe entlang bis Ickelheim und dann über Obernzenn wieder Richtung Ansbach. Mitten im fränkischen Nirvana, kurz hinter Aidenau habe ich während der Tour die Fam. Kopper getroffen, welche die Schilder des Altmühlradweges überprüft hat. Keine Frage, die Koppers kennen sich halt aus in Franken.

Aber fahrt die Tour doch ab – Viel Spaß.

Übrigens, ..und trinken nicht vergessen !

Ansbach – Leutershausen – Traisdorf – (1) Schillingsfürst (nach der Kirche rechts und nach 300m rechts etwas den Berg wieder hoch Richtung Wohnbach) -Wohnbach – Bellershausen – (2) Schillingsfürst (während der Abfahrt links nach Stilzendorf) – Stilzendorf – Schweikartswinden – Gaishof – Neuweiler -Wohnbach – Bellershausen – Diebach – (3) Faulenberg (Ortsanfang Faulenberg gleich links) – Rödersdorf – Pleikartshof – Oberbreitenau – Oberndorf – Reinswinden – Aidenau (kein Wegweiser, aber Ortsende rechts hoch geht's weiter) – Neusitz – Schweinsdorf – (4) Linden – Nordenberg – Hartershofen – Endsee – Burgbernheim – (5) Wildbad – Hornau  – Preunsfelden – Ermetzhof –  Muna Siedlung – Marktbergel – Westheim – Sontheim (Richtung Ickelheim und am Stoppschild rechts die Panzerstasse hoch)- (6) Panzerstraße (rechts auf die geteerte Strasse nach Sontheim abbiegen)- Sontheim – Ickelheim – (7) Breitenau – Obernzenn –  (8) Egenhausen – Flachslanden – Ansbach.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/34-frankenhoehe-qauf-und-abq-anspruchsvolle-runde-von-ansbach-aus-ueber-135-km/