«

»

Jun 11 2014

Beitrag drucken

Erfolgreiches Wochenende für RSG-Nachwuchs

Das Nachwuchsteam der RSG Ansbach e.V. startete zu Pfingsten bei 3 Rennen in der Pfalz und dem Saarland.

2014-06-07_Schopp_Sieger_Aaron-Sommer_Dritter_Lukas_OrtnerStation 1 war ein Bahnrennen in Schopp, bei dem in der Schülerklasse U-15 die Ansbacher Mädchen Eva-Maria Albrecht und Ricarda Bauernfeind mit starteten. Nach 45 Runden (20,3 km) holte sich Ricarda Platz 7 und Eva-Maria Rang 16.
In der U-17 dominierten die Ansbacher Aaron Sommer und Lukas Ortner das Fahrerfeld und die RSG-Fahrer holten mit Rundengewinnen Platz 1 (Aaron) und 3 (Lukas) nach Ansbach.

Beim Rundstreckenrennen in Homburg wurde auf Endspurt gefahren und in der U-15 holte sich Ricarda Bauernfeind nicht nur Platz 4 sondern auch noch das rote Führungstrikot in der Mädchenwertung. Eva-Maria verbesserte sich gegenüber dem Vortag und belegte Rang 11.
Lukas Ortner und Aaron Sommer wurden im Jugendrennen scharf bewacht und im Schlußsprint des geschlossenen Feldes belegten die Ansbacher nach 40 km Rang 5 und 6.

2014-06-09_Ricarda_Bauernfeind_fuehrt_Saarpfalzcup_anAm 3. Tag in Bexbach wollten die Ansbacher alles besser machen und tatsächlich gelang es ihnen mit Fabian Brämer (Queidersbach) dem Feld davonzufahren. Dabei führte der Queidersbacher etwas unsportlich keinen Meter um am Ende Lukas und Aaron auf Platz 2 und 3 zu verweisen.
Die Ansbacher Mädchen mussten über 18,7 km wieder bei den Jungs U-15 mitstarten.
Hier gab es am Ende einen Massensprint, indem Ricarda mit einem 6. Platz ihr Führungstrikot bei den Mädchen verteidigte. Eva-Maria Albrecht konnte der Bergrunde (die 11 mal zu umrunden war) nichts abgewinnen und platzierte sich am Ende auf Rang 16.

Bild oben: Siegerehrung Schopp v. l. Fabian Brämer (2.), Aaron Sommer (1.), Lukas Ortner (3,)
Bild unten: Bexbach v.l. Kjell Stadler (Roschbach) und Ricarda Bauernfeind im roten Führungstrikot der Mädchen (rechts)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/3412-erfolgreiches-wochenende-fuer-rsg-nachwuchs/