«

»

Aug 12 2014

Beitrag drucken

Silber bei Bahn-WM für Manuel Porzner

Am Dienstagvormittag unserer Zeit gewann Manuel Porzner (RSG Ansbach) bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft der Junioren in Gwangmyeong, Südkorea eine Silbermedaille. Zusammen mit seinem Mitstreiter Marc Jurczyk (Böblingen) holte Porzner im Zweier-Mannschaftsfahren (auch Madison genannt) über 100 Runden elf Wertungspunkte. Damit blieben die Deutschen nur einen Wertungspunkt hinter den siegreichen Neuseeländern zurück.

Bereits am Samstag wurde Porzner nur um wenige Zentimeter geschlagen Vierter im Scratch. In dieser Disziplin wurde er letztes Jahr durch eine überraschende Attacke Weltmeister, weshalb die Konkurrenz ihn in diesem Jahr besonders aufmerksam beobachtete.

Der Ansbacher war auch in der Vierer-Mannschaftsverfolgung für den Finallauf vorgesehen. Weil die Deutschen aber bereits in der Qualifikation wegen eines Sturzes keine gute Zeit mehr erreichen konnten, startete Porzner nicht mehr im Finale um Platz fünf, sondern durfte sich für das Scratch-Rennen schonen.
 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/3540-silber-bei-bahn-wm-fuer-manuel-porzner/