«

»

Sep 23 2014

Beitrag drucken

RSG-Nachwuchs weiter erfolgreich

Beim Kriterium in Günzach am Samstag platzierten sich die Rennfahrer der RSG Ansbach im Vorderfeld.
Im Rennen der U15 über 20 Runden (16 km)  starteten Ricarda Bauernfeind und Eva-Maria Albrecht. Während ein Fahrer aus Kelheim das Rennen alleine an der Spitze bestimmte, fuhr Ricarda Bauernfeind in den Wertungsrunden stets aufmerksam und sicherte sich als einziges Mädchen Wertungspunkte. In der Gesamtwertung der Jungs und Mädchen wurde Ricarda Vierte, Eva-Maria mit Rückstand Zwölfte.

P1060613Sehr hektisch ging es danach im gemeinsamen Rennen der U17-Jugend und U19-Junioren über 32 km zu, was zu Stürzen und einer Zersplitterung des Feldes führte. Bereits in den ersten Runden attackierte Aaron Sommer (RSG Ansbach) und konnte sich so eine Barprämie sichern. Im weiteren Verlauf hielten sich Lukas Ortner und Sommer in der ersten Hauptgruppe. Ortner gelang  es dabei als einem von zwei U17-Fahrern Punkte zu holen, so dass er im Jugendrennen Zweiter wurde. Sommer fuhr ohne Punkte als Vierter knapp am Podest vorbei.

P1060686Ebenfalls 32 km lang war das Seniorenrennen. Stefan Scherle von der RSG heftete sich vom Start weg an die Gruppe der Favoriten und bestimmte so bis zur Rennhälfte das Renngeschehen mit. Wegen einer kurzen Schwächephase fiel er danach zurück in die Verfolgergruppe und wurde am Ende Zehnter.

Am Sonntag startete das Nachwuchsteam der RSG bei einem Bergzeitfahren in Blaustein/Württemberg und bei einem Kriterium in Kirrlach nahe Hockenheim.

Erfolgreichster Fahrer war dabei Aaron Sommer, der nach 1 Kilometer steiler Bergauffahrt in Blaustein Rang 2 bei der Jugend U17 belegte. In Kirrlach zeigten die Kleinsten der RSG Ansbach, dass ihr Training langsam Früchte trägt. So konnte Jakob Scherle in der U11 Platz 10 belegen und Lorenz Ortner und Noah Scherle in ihrer Klasse U13 lange mithalten.

Pech hatte Eva-Maria Albrecht im Rennen der U17, weil ihr Rennen nach 2/3 der Distanz wegen eines plötzlichen Platzregens abgebrochen wurde. Zu diesem Zeitpunkt lag sie auf Rang 11 und wurde deshalb so klassiert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/3614-rsg-nachwuchs-weiter-erfolgreich/