«

»

Nov 20 2014

Beitrag drucken

Domink Uhlig im Rennzirkus zurück

Vaihingen/Magstadt. Nach einer halbjährigen krankheitsbedingten Rennpause meldete sich Dominik Uhlig (RSG Ansbach) am vergangenen Wochenende mit einem Paukenschlag im Rennsport zurück.

Beim Querfeldeinrennen in Vaihingen musste er sich mangels Punkte im Deutschlandcup bei der Startaufstellung bei der U-17 zwar ganz hinten einreihen, aber schon 3 km später hatte er sich in die Spitzengruppe vorgekämpft. Am Ende finishte er auf Platz 5 und holte so die ersten Cuppunkte nach Ansbach.

Noch besser lief es beim Crossrennen in Magstadt, wo der Ansbacher mit einem Blitzstart ebenfalls zur Spitze vorfuhr und das Rennen mitbestimmte. Lohn der Mühen war hier am Ende Platz 3 auf dem Siegerpodest hinter den Nationalfahrern und Seriensiegern Niklas Märkl (Queidersbach) und Tim Wollenberg (Augsburg).

Damit ist die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Querfeldeinfahren in Borna/Sachsen im Januar in greifbare Nähe gerückt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/3707-domink-uhlig-im-rennzirkus-zurueck/