«

»

Jul 28 2015

Beitrag drucken

Aaron Sommer holt den Berg-Pokal

2015-07-26_Sommer-Bergmeister

Bergweltmeister 2015 bei den Debüttanten: Aaron Sommer (Mitte)

Trento/Italien. Sechs Jahre nach Andrea Hofbauer ist wieder ein Sportler der RSG Ansbach e.V. auf dem Siegerpodest der Bergweltmeisterschaft ganz oben gelandet.
In der Klasse der Debüttanten (Jahrgänge 1997 – 1999) holte sich Aaron Sommer den Siegerpokal und das Weltmeisterschaftstrikot ab.
Zur Abrundung des Ansbacher Erfolges holte Christoph Nenning Platz 6 bei den Junioren (1983-1996). In den Vorjahren war er bereits 2. (2013) und 3. (2012) gewesen, aber der erhoffte Siegerpokal in 2015 wurde ihm von der starken Konkurrenz verwehrt.
Pünktlich starteten am 26. Juli um 9:00 Uhr auf der Piazza Fiera insgesamt 106 Rennfahrer in den ausgeschriebenen 9 Rennklassen und nach der Neutralisation bei Kilometer 2,5 ging es wie alle Jahre vorher gleich voll zur Sache. Dabei hatten die Bergspezialisten nicht nur die alten Serpentinen des Monte Bondone zu bezwingen (19 km mit durchschnittlich 7,5 % Steigung), sondern auch noch auf die Startnummernfarbe der Gegner zu achten, nach denen zu erkennen war, ob dieser oder jener auch ein Konkurrent der eigenen Rennklasse ist.

Christoph Nenning auf dem Weg nach „oben“ (dritter von vorne)

Christoph Nenning auf dem Weg nach „oben“ (dritter von vorne)

Während Christoph sich sofort in der Spitzengruppe festsetzte und nach 1461 Höhenmeter in der 2. Gruppe in Vason als 13. Einfuhr (= Platz 6 bei den Junioren), musste Aaron erst seinen Rhythmus finden, um dann gleichmäßig wie ein Dieselmotor nach oben zu stampfen. Nach 1:09:93 Std. erreichte er als einer der Jüngsten zwar rund 7 Minuten nach seinem Teamkollegen das Ziel, aber auch 42 Sekunden vor Matteo Mittenbergher vom GC Folgaria/Italien, der bei den Debüttanten die Silbermadaille holte.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/4220-aaron-sommer-holt-den-berg-pokal/