«

»

Aug 13 2015

Beitrag drucken

Eindrücke von der BR-Radltour

etappe1-weilheim-friedberg-mla-182~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647[1]Ernst Sessner hatte einen Startplatz bei der diesjährigen BR-Radltour ergattert.

Ernst berichtet:

BR3 Radltour = RSG/Ansbacher Farben haben vertreten – Walter Ringler, Günter Matschkur, Ernst Sessner.

Während dieser Radltour 2.-8.8.15 von Weilheim nach Mellrichstadt haben wir etwas erlebt, welches weit über das Radfahren hinausging.

Am meisten Spaß hatten wir am Ende des Feldes von 1.200 Teilnehmer, da war einfach die beste Gelegenheit um die Begeisterung der Zuschauer zu erleben und nette Leute kennenzulernen. Die körperliche Anstrengung aufgrund er Hitze war die eine Seite, aber das abendliche Durchhaltevermögen bei Lifemusik/Disko war eine größere Herausforderung. 

unterwegs GIn ein paar Stichworten:
500km, plus eine extra Tour nach Kloster Andechs
80-90km am Tag, Tempo 20-25km, flaches Streckenprofil
Temperaturen über 40° Celsius
1.200 Teilnehmer, im Alter von 13 bis 79 Jahren
Schlafplätze in Turnhallen und Schulen auf Schlafmatten
Kurze Nächte

Jeden Abend Lifemusik ua. mit Boomtown Rats/Bob Geldorf und Spider Murhpy Gang

Etliche Getränke und nicht nur Wasser !

Aufgrund der vielen Teilnehmer gab es halt auch mal Wartezeiten und einen klaren Zeitrahmen. Aber anders lässt sich so eine Veranstaltung wohl auch nicht organisieren. An dieser Stelle auch nochmals danke an die vielen Helfer und netten Anwohner/Feuerwehren für die Wasserversorgung währen der Fahrt.

gallery

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/4249-eindruecke-von-der-br-radltour/