«

»

Sep 30 2015

Beitrag drucken

Ritchey Cup in Oberstdorf

Hier ein Bericht von Stefan Holderied:

Am Samstag, den 26.09.2015 stand ich in Oberstdorf am Start des Feneberg Mtb Marathons. Zur Auswahl standen 4 Strecken, wobei ich mich für die Extrem-Variante entschieden hatte (63 km, 2200 hm). Diese Strecke kannte ich bereits aus dem Vorjahr und wusste daher, dass der Extrem-Marathon einige technisch anspruchsvolle Passagen beinhaltet. Vor allem der 10-minütige Schiebeabschnitt am Fellhorn kostet in der Regel viel Kraft und bricht den Rhythmus.

Bei nebligem Wetter (später Sonnenschein) wurde das Rennen um 09:00 Uhr gestartet und ich konnte mich bis zur Hälfte des Rennens auf Platz 30 halten. Doch bereits während der ersten Hälfte zeichnete sich für mich an den steilen Anstiegen folgende Tatsache ab: Das Rennen würde gegen Ende noch sehr anstrengend werden. Leider bewahrheitete sich meine Vorahnung am letzten Anstieg und ich musste noch ein paar Fahrer passieren lassen. Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass dies meine bisher anstrengendsten 800 hm waren. Am Ende überquerte ich die Ziellinie nach 3 Stunden 28 Minuten auf Gesamtrang 41 (Ak Pl. 15) und verbesserte so mein Ergebnis aus dem Vorjahr um 8 Plätze.

stefanoberstdorf1 StefanOberstdorf2

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/4337-ritchey-cup-in-oberstdorf/