«

»

Apr 05 2016

Beitrag drucken

Führung in der Bundessichtung

Börger. Im zweiten Bundessichtungsrennen 2016 des Bund Deutscher Radfahrer konnte Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach e.V.) die Führung mit einem 6. Rang in Börger verteidigen. Erst in der letzten von 4 Runden kam es zu Attacken, die aber das Feld nicht sprengten, sodass das Rennen nach 54,4 km erst im Massenspurt entschieden wurde. Siegerin wurde die Niederländerin Tamara van der Horst vor ihrer Mannschaftskameradin Maike van der Duin.

Während die Teamkollegin in Norddeutschland unterwegs war, starteten Mauro und Marco Brenner von der RSG Ansbach in Wörgl/Österreich. Der wellige Rundkurs kam den beiden Jungs entgegen und während Mauro sein Rennen der U-13  im Endspurt auf Platz 3 beendete, konnte sein Bruder in der Schülerklasse U-15 dem Feld mit zwei anderen Fahrern enteilen. Am Ende konnte er Platz 2 auf dem Podest erkämpfen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/4486-fuehrung-in-der-bundessichtung/