«

»

Jul 13 2016

Beitrag drucken

Deutsche Vizemeisterin 2016 im Omnium auf der Bahn

DSC_0001Bei der Deutschen Meisterschaft im Bahnmehrkampf (Omnium) in Köln überzeugte am vergangenen Wochenende einmal mehr Ricarda Bauernfeind von der RSG Ansbach. In der U-17 w erreichtesie nach 2 Tagen und 6 Disziplinen Platz 2 auf dem Siegerpodest.

Der erste Tag begann mit dem Scratchwettbewerb (Rennen auf Endspurt), der 2000 m Einerverfolgung und endete mit dem Ausscheidungsfahren, das Ricarda sogar gewinnen konnte. Damit war sie in der Tageswertung auf Rang 2, den es am Sonntag zu verteidigen galt.
Nach dem 500 m Zeitfahren, dem Rundenrekordfahren und dem rasanten Punkterennen am Tag 2 stand Ricarda Bauernfeind noch immer auf Platz zwei und wurde damit hinter der Bahnspezialistin Katharina Hechler (Oberhausen) Deutsche Vizemeisterin 2016 im Omnium.

Ihr Mannschaftskamerad Marco Brenner (Schüler U-15) konnte sich über die Qualifikation ins Finale der besten 24 fahren, dort war der Straßen- und Bergfahrspezialist aber den reinen Bahnfahrern unterlegen und beendete nach den 6 Disziplinen die Deutschen Meisterschaft auf Platz 18.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/4712-deutsche-vizemeisterin-2016-im-omnium-auf-der-bahn/