«

»

Aug 23 2016

Beitrag drucken

Herold 18. bei Deutscher Bergmeisterschaft

2016-08-21_Herold und Tourteufel - KopieMit einer respektablen Platzierung beendete Benjamin Herold (RSG Ansbach) die Deutsche Meisterschaft im Bergfahren. Austragungsort der Meisterschaft war ein 5,6 km Rundkurs im sächsischen Waldenburg, auf dem die Klasse Männer Elite 20 Runden zurückzulegen hatte. Scharfrichter war eine 1,2 km lange Steigung, die bis zu 14 % Steigung aufwies. Auf 113 km kamen so 2400 Höhenmeter zusammen. Erwartungsgemäß entwickelte sich das Rennen zu einem Ausscheidungsfahren. Benny Herold konnte zwar auch das Tempo der Spitze nicht mithalten, teilte sich die Kräfte aber gut ein. Während Fahrer aus Kontinentalmannschaften völlig entkräftet aufgaben, erreichte der Ansbacher als 18. das Ziel.

P1110726 - KopieIm Rahmenprogramm fand ein Rennen für die Klasse der Junioren U19 statt. Ohne Druck der Meisterschaft fuhren die Junioren zunächst ein zurückhaltendes Rennen. Erst im späteren Verlauf setzte sich eine dreiköpfige Spitzengruppe ab, darunter auch Marc Clauss (RSG). Im Zielspurt wurde er Zweiter.

Für Stimmung an der Strecke sorgte der von der Tour de France bekannte Radsport-Enthusiast Didi Senft, der im Teufelskostüm Rennfahrern und Zuschauern am Berg einheizte.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/4795-herold-18-bei-deutscher-bergmeisterschaft/