«

»

Sep 07 2016

Beitrag drucken

Platz 6 für Ricarda Bauernfeind bei der Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren auf der Straße

BDR-Sichtung, Großer Preis der Leutkircher Bank, Jedermann-Rennen, KT , ABC-Rennen, Heiss-Cup

BDR-Sichtung, Großer Preis der Leutkircher Bank, Jedermann-Rennen, KT , ABC-Rennen, Heiss-Cup

Zur Zeit ist Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach) Auto-Kilometerkönigin. Seit der „Int. kids-tour“ in Berlin (Mitte August) ist sie jede Woche deutschlandweit auf Achse. So war sie nach Berlin mit Erfolg bei den Deutschen Bahnmeisterschaft in Cottbus im Einsatz (wie berichtet) und am letzten Wochenende in Genthin/Brandenburg bei den Deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren auf der Straße gemeldet. Nächste Woche geht es dann mit der Nationalmannschaft zur „Coppa Rosa“ im Trentino/Italien (Straßenrennen) gefolgt vom letzten Bundessichtungsrennen 2016 in Holtensen/Niedersachsen.

Bei so vielen Autofahrten ist es nicht verwunderlich, wenn nicht immer die Topleistung auf die Pedale gebracht werden kann. So geschehen am letzten Freitag in Genthin, wo Ricarda unter 34 Zeitfahrspezialisten nach 10 km in 15:30 Min. auf Rang 6 finishte und um 26 Sekunden den erhofften Podestplatz verfehlte. Bei den vielen Erfolgen bei den bisherigen Meisterschaften in 2016 ist das aber zu verschmerzen und bereits am Samstag konnte die Ansbacherin wieder lachen, zumal sie unverändert die deutsche Rangliste 2016 der U-17-Mädchen anführt.

Foto (Schwager): Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/4832-platz-6-fuer-ricarda-bauernfeind-bei-der-deutschen-meisterschaft-im-einzelzeitfahren-auf-der-strasse/