«

»

Okt 04 2016

Beitrag drucken

Maintal Marathon und Schwenninger MTB Frankencupfinale in Güntersleben

Bereits seit sieben Jahren begehen die Mountainbiker in Franken den „Tag der deutschen Einheit“ in Güntersleben. Dort auch in diesem Jahr der Maintal Mountainbike Marathon statt, der auch in diesem Jahr das Finale des Schwenninger MTB Frankencups war. Auf drei verschieden Streckenlängen konnten sich die Fahrer messen. Für die Frankencupwertung der Männerklassen musste die längste Strecke gefahren werden. Diese führte in diesem Jahr über 57 km und 1700 Höhenmeter. Erschwerend kam der Wetterwechsel von schönem spätsommerlichen Wetter auf typisches Herbstwetter hinzu. Die in den letzten Jahren trockenen Strecken waren in diesem Jahr vom Regen aufgeweicht und rutschig. Gerade Überholmanöver auf den vielen Singletrails brachten immer wieder kritische Situationen hervor. Die schnellen Fahrer auf der Langstrecke mussten die später gestarteten Fahrer der Mittel- und Kurzstrecke passieren. Was bei Trockenheit eine leichte Übung ist wird auf rutschiger Strecke zur Herausforderung. Am besten zurecht mit diesen Bedingungen kam Sven Mägdefessel vom BQ Cycling Team/TV Gunzenhausen. Er siegte vor Simon Laib und Maxi Spahn. Vom Sturzpech verfolgt kam Benjamin Herold (Team Messingschlager/RSG Ansbach) als undankbarer gesamt Vierter ins Ziel. Auch in der Hauptklasse Männer war das der vierte Platz. Stefan Holderied vom Team Radhaus Ansbach kam in dieser Klasse als 12ter ins Ziel und sicherte sich damit in der Frankencupwertung noch den zweiten Platz auf dem Podest. Einige Minuten vor Stefan kamen Thomas Heuler und Manuel Vogel fast zeitgleich ins Ziel. Für Thomas Heuler bedeutete das den dritten Platz in der Tageswertung der Senioren 2 Wertung. In der Frankencupgesamtwertung musste er sich in diesem Jahr mit Platz zwei hinter Stefan Zappe vom FX Sports Team begnügen. Manuel Vogel vom Radhaus Team kam in der Senioren 1 Wertung auf Platz acht. In der Frankencupwertung belegte er nach Platz drei im Vorjahr den vierten Platz. Gerhard Härtlein belegte in der Senioren 3 Wertung mit Platz 37 gesamt den dritten Platz in der Tageswertung. In der Frankencupwertung, wo er bereits in der Senioren 4 Wertung startet holte er den Gesamtsieg. Der letzte Starter auf der Langstrecke vom Radhaus war Gerhard Blank. Er ging als Führender in der Frankencupwertung der Senioren 2 an den Start. Durch einen Infekt geschwächt für er nur auf „Ankommen“ um die Punkte für die Teilnahme zu sichern. Er rutschte dadurch noch auf den dritten Platz in der Wertung ab. Auf der Mittelstrecke über 45 km und 1200 hm waren weitere Starter aus Ansbach am Start. Daniel Mahli von Team Wilier/RSG Ansbach kam als gesamt fünfter in der der Senioren 1 Wertung auf den zweiten Platz. Oliver Vilim vom Radhaus Ansbach, der traditionell mit technisch schwierigen Strecken gut zurecht kommt, belegte mit Gesamtplatz 29 in der Senioren 2 Wertung  den fünften Platz. Angelica Rodriguez erreichte bei den Frauen Senioren 1 den fünften Platz in der Tageswertung. In der Frankencupwertung holte sie in diesem Jahr den ersten Platz in dieser Altersklasse.

Ergebnislisten Mittel- und Langstrecke: 20161003_guentersleben_lang_wk 20161003_guentersleben_mittel_wk

0051_031016__7maintalbikemarathongue 0052_031016__7maintalbikemarathongue 0055_031016__7maintalbikemarathongue 0061_031016__7maintalbikemarathongue 0653_031016__7maintalbikemarathongue 0654_031016__7maintalbikemarathongue 0850_031016__7maintalbikemarathongue 0851_031016__7maintalbikemarathongue 0852_031016__7maintalbikemarathongue 0899_031016__7maintalbikemarathongue 0900_031016__7maintalbikemarathongue 0901_031016__7maintalbikemarathongue 0988_031016__7maintalbikemarathongue 0989_031016__7maintalbikemarathongue 0990_031016__7maintalbikemarathongue

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/4856-maintal-marathon-und-schwenninger-mtb-frankencupfinale-in-guentersleben/