«

»

Mai 03 2017

Beitrag drucken

RSGler Aaron Sommer gewinnt Bundesliga-Auftakt in Frankfurt am Main

Im Rahmen des Profirennens am 1. Mai in Frankfurt fand auch das erste Rennen der Radbundesligaserie 2017 der Junioren U19 statt. Mit im Team der Bayernauswahl (Team Auto Eder Bayern) waren auch die Ansbacher Nachwuchsfahrer Aaron Sommer, Anton Pecher (beide RSG Ansbach) und Kilian Steigner (bikesport Ansbach) am Start. Dabei dominierte nach der Taunusschleife Aaron Sommer, der seine zwei Mitausreißer in der Regenschlacht von Frankfurt auf den letzten Kilometern abhängte und umjubelt die Ziellinie im Bankenviertel von Frankfurt als Sieger überquerte. Anton Pecher platzierte sich ebenfalls hervorragend auf Rang 11 und Kilian Steigner auf Platz 19.

Eine starke Leistung bot auch Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach), die zur Vorbereitung auf die Radbundesliga der Radamazonen U19 am 21. Mai bei der männlichen Jugend U17 mitstartete und sich von Anfang an ganz vorne zeigte. Nach 42 km finishte sie im strömenden Regen auf einem tollen 13. Platz.

Zeitgleich fand in Offenbach an der Queich der Große Preis der Sparkasse Südliche Weinstraße an. Im Rennen der Elite C startete Aleš Großberger. Nach 95 km auf einem schnellen, aber welligen Rundkurs verpasste Großberger den Sieg und damit den Aufstieg in die B-Klasse nur knapp. Nach einem offensiv gefahrenen Rennen erreichte er den zweiten Platz.

 

Bild (Schwager): Erster Leader in der Radbundesliga der Junioren in Frankfurt: Aaron Sommer (RSG Ansbach)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/5031-rsgler-aaron-sommer-gewinnt-bundesliga-auftakt-in-frankfurt-am-main/