«

»

Mai 10 2017

Beitrag drucken

Radsportler räumen bei Landesmeisterschaften ab

Das Wochenende stand im Zeichen der bayerischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren und Straßenrennen. Die Fahrer der Radsportgemeinschaft Ansbach (RSG) konnten dabei Titel und Platzierungen bejubeln.

Die Zeitfahrwettbewerbe wurden in Pillnach (Lkr Straubing) am Samstag ausgetragen. Bei den Schülern U13 benötigte Jakob Scherle für 5,2 km 10:44 min, was Rang acht bedeutete. Mit soliden 17:05 min bzw. 17:34 min kamen Lorenz Ortner und Mauro Brenner nach 10,4 km auf die Plätze fünf und sechs bei den Schülern U15. Noah Scherle komplettierte das Ergebnis als Elfter. Bereits 15,6 km musste Marco Brenner (U17) zurücklegen. Nach 22:31 min (41,5 km/h) gewann er die Silbermedaille. Ebenfalls Silber holte nach 20,8 km Ricarda Bauernfeind (U19w). Um genau 0,8 sec. verpasste sie Gold. Zwei weitere Medaillen steuerten die Junioren U19m bei. Aaron Sommer wurde nach 20,8 km Dritter. Anton Pecher raste mit einem Schnitt von 44,2 km/h zu Gold.

Am Sonntag war Baiersdorf bei Erlangen Schauplatz der Titelkämpfe im Straßenrennen. Auf einem 10,6 km langen Rundkurs waren pro Runde 120 hm zu überwinden, so dass von einem durchaus anspruchsvollen Kurs zu sprechen ist. Die Ergebnisse der RSGler sind sehr erfreulich. Jakob Scherle (U13) wurde Neunter, Noah Scherle (U15) 18. Weiter vorne im U15-Rennen landeten Lorenz Ortner (5.) und Mauro Brenner (6.), die ca. 2 Minuten nach dem Sieger unnachgiebig um die Plätze spurteten. Um eine Bronzemedaille erweitere Marco Brenner (U17) seine Sammlung. Hier fiel nach 53 km die Entscheidung im Spurt einer dreiköpfigen Spitzengruppe. Über ebenfalls 53 km ließ Ricarda Bauernfeind (U19w) nichts anbrennen und holte mit 5:16 min Vorsprung Gold.
Einen Doppelsieg feierten die Junioren U19m. Das 74 km lange Rennen wurde zu einem Ausscheidungsfahren, wodurch zum Finale noch sechs Fahrer an der Spitze des Rennens übrig blieben. Eine erste Vorentscheidung führten die beiden Ansbacher am letzten Anstieg herbei. Zu zweit eilten sie dem Ziel entgegen. Dabei konnte Pecher dem Vereinskollegen Sommer auf den letzten 500 m noch sieben Sekunden abnehmen. Aleš Großberger wurde im Rennen der Elite 30.

 

 

 

Fotos: Bodo Schwager
oben links: Anton Pecher bei der Zieleinfahrt in Baiersdorf
oben rechts: Siegerehrung EZF U17 mit Marco Brenner (links)
unten links: Siegerehrung Straßenrennen U19w mit Ricarda Bauernfeind (mitte)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/5042-radsportler-raeumen-bei-landesmeisterschaften-ab/