«

»

Apr 04 2011

Beitrag drucken

Aufsteigende Formkurve bei M. Porzner – E.-M. Albrecht auf dem Podium (mit Videobeitrag)

Aichach und Ludwigshafen-Friesenheim waren die Stationen der Rennfahrer der Radsportgemeinschaft Ansbach e. V. am Sonntag.
Eva-Maria Albrecht (U13) startete alleine in Ludwigshafen und hatte mit der erstaunlich großen Konkurrenz von 36 Nachwuchsrennfahrern zu kämpfen. In ihrem Rennen über 5 Runden bzw. 16,5 km schlug sie sich beachtlich und konnte sich an mittlerer Position behaupten.

In der Gesamtwertung kam sie auf Rang 16. In der gesonderten Mädchenwertung reichte das für Platz drei.

Im schwäbischen Aichach vertraten Manuel Porzner (U17) und Christoph Nenning (Elite C) die Ansbacher Farben. Das C-Klasse Rennen über 70 km gingen 180 Rennfahrer an, das auf dem welligen 7 km Kurs sich immer mehr ausdünnte. Christoph Nenning konnte immer gut vom Windschatten des Peloton profitieren und fand sich stets in der ersten großen Gruppe wieder. Im Zielspurt der verbliebenen rund 80 Fahrer hielt er sich zurück und rollte als 41. ins Ziel.
Manuel Porzner hatte vor dem Start des U17 Rennens über 28 km bereits ein strapaziöses Wochenende hinter sich, denn er weilte bei einer Trainingsmaßnahme des Landesverbands auf der Radrennbahn in Augsburg. Dementsprechend war er während des Rennens meist nicht an der Spitze des Feldes zu finden.
In der letzten Runde konnten sich fünf Fahrer vom Feld absetzen. Zwei von ihnen wurden noch auf der Zielgeraden wieder gestellt, die anderen retteten einen knappen Vorsprung ins Ziel. Manuel Porzner machte eingangs der Zielgeraden noch den Eindruck, er könnte nicht mehr um eine vordere Platzierung mitsprinten, kämpfte sich aber auf den letzten 200 Metern tapfer nach vorne und kam mit der höchsten Endgeschwindigkeit aller Fahrer auf Rang vier ein.
Am Sonntag starten Manuel Porzner und Christoph Nenning beim fränkischen Klassiker in Cadolzburg.

 

{youtube}a1C97SE5T6Y{/youtube}

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/91-aufsteigende-formkurve-bei-m-porzner-e-m-albrecht-auf-dem-podium-mit-videobeitrag/