«

»

Mai 22 2013

Beitrag drucken

Reihenweise Platzierungen für die RSG Ansbach an Pfingsten

Lukas Ortner in Schopp bei der Siegerehrung Die Radrennfahrer der RSG Ansbach waren zu Pfingsten in Niederpöring, Schopp, Homburg und Oberbexbach im Einsatz.

Eva-Maria Albrecht (U-15 w) startete beim bayerischen Sichtungsrennen auf der Radrennbahn in Niederpöring und holte beim Omnium (Mehrkampf) einen Sieg im Rundenrekordfahren (333 m), sowie zweimal den 2. Platz im Ausscheidungsfahren und dem Punktefahren.

Ebenfalls auf der Radrennbahn begannen Lukas Ortner, Andre Rieder (beide U-17) und Noah Scherle (U-11) das Pfingstwochenende in Schopp (Rheinlandpfalz). Noah Scherle landete nach 9 km auf Rang 11 und nach diesem positiven Beginn steigerten sich Lukas Ortner und André Rieder beim Punktefahren über 60 Runden (27 km) auf Platz 2 und 9.

Auch am nächsten Tag in Homburg/Saarpfalz konnten die RSG-Fahrer überzeugen und holten beim Rundstreckenrennen auf Endspurt, neben mehreren Prämien, folgende Platzierungen: In der U-11: Noah Scherle Platz 11, in der U-17: Lukas Ortner Platz 9 und André Rieder Platz 13. Daniel Haible (U 19) gelang es nach 51,8 km auf Rang 11 vorzufahren, während die Amateure der RSG das Rennen der B/C-Klasse mitbeherrschten und Benjamin Herold und Aleš Großberger ihren Kapitän Johannes Sämann auf Platz 2 vorfuhren.
Stefan Scherle hatte im Rennen der Senioren ebenfalls bis 300 m vor dem Ziel Platz 4 vor den Augen, dann wurde er jedoch vom Feld der Konkurrenten gestellt und überrollt.

Sämann wird Dritter in OberbexbachAm letzten Tag, der von früh bis spät vom Regen begleitet wurde, wollte das RSG-Team nochmals glänzen. Lukas Ortner und André Rieder (U-17) holten sich in der Regenschlacht Platz 4 und 8 und Daniel Haible (U-19) gelang mit Rang 5 eine kleine Überraschung im gemeinsamen Rennen mit den Senioren, in dem Stefan Scherle sich zwar stets vorne zeigte, aber im Schlussspurt bei dem nassen Wetter nicht voll reinhalten wollte.
Bei den Amateuren über 61,2 km spielten die Ansbacher eine Führungsrolle, was am Ende mit einem 3. Platz (Johannes Sämann) und einem 7. Rang (Benjamin Herold) belohnt wurde. Aleš Großberger rollte mitten im Feld durchs Ziel.
Die U-11-Schüler mit Noah Scherle stritten über 5,1 km um die Preisränge und Noah landete am Ende auf Platz 11.

An allen Tagen startete Jakob Scherle (8 Jahre) bei den stattfindenden Anfängerrennen und holte dort seine ersten Pokale und Blumen ab.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/2321-reihenweise-platzierungen-fur-die-rsg-ansbach-an-pfingsten/