«

»

Aug 16 2014

Beitrag drucken

Sommer und Ortner bei Rundfahrt meist im Hauptfeld

Aaron Sommer und Lukas Ortner (beide U17, RSG Ansbach) fuhren für den Landesverband Bayern vom 10. bis 15. August die Internationale Radjugendtour im Burgenland.

Zum Auftakt war ein 15,9 km langes, welliges Mannschaftszeitfahren zu fahren. Hier kamen die Bayern mit 1:15 min Rückstand auf das dänische Team auf einen guten siebten Platz unter 23 Mannschaften.

Die erste richtige Etappe war ein bergiges Rundstreckenrennen auf einem 15 km langen, viermal zu fahrenden Rundkurs. Die Etappe wurde sehr aggressiv gefahren, was zu zahlreichen Stürzen führte. Aaron Sommer kam im Hauptfeld ohne Zeitrückstand auf den Sieger als 65. an. Weniger Glück hatte Lukas Ortner, der 5 km vor dem Ziel stürzte und als 89. gleich einen Rückstand von 1:45 min hatte.

Auf der zweiten Etappe, die drei Bergwertungen aufwies, kamen beide RSGler im Massensprint auf mittleren Platzierungen im Hauptfeld an. Auch die dritte Etappe beendeten beide im Hauptfeld, das vier Sekunden Rückstand auf eine fünfköpfige Ausreißergruppe hatte.

Die Schlussetappe verlief für beide nicht wie gewünscht. Ortner stürzte erneut und wurde nach 77 km mit über 10 Minuten Rückstand 134. der Etappe und rutschte im Gesamtklassement auf Rang 83 ab. Sommer hatte am Berg Probleme und konnte den Anschluss an das Hauptfeld nicht halten. Er wurde in der Tageswertung 77. und insgesamt 71

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/3552-sommer-und-ortner-bei-rundfahrt-meist-im-hauptfeld/