«

»

Jan 05 2017

Beitrag drucken

Marco Brenner beendet den Deutschland-Cup auf Rang 2

Mit dem 9. und letzten Lauf in Herford/NRW endete die Deutschland-Cup-Serie im Querfeldeinfahren der U-17 des Bund Deutscher Radfahrer. Dominiert wurde die Serie von 3 Fahrern, die am Ende mit Abstand das Podest belegten und auch in Herford in dieser Reihenfolge zur Siegerehrung aufgerufen wurden: Platz 1 Tom Lindner (Zwickau), vor Marco Brenner (RSG Ansbach) und Henri Uhlig (Kelheim).

Damit kommt diesen 3 Fahrern auch die Favoritenbürde bei den Deutschen Meisterschaften im Crossfahren am nächsten Wochenende  zu, wobei gerade im Querfeldeinfahren Glück und Pech (Sturz/Defekt) ganz nahe beieinander liegen und auch das Wetter eine entscheidende Rolle spielen kann.

Auch bei der U-15-Schülerklasse steht ein Ansbacher in der ersten Startreihe der Deutschen Meisterschaft. Mauro Brenner holte in seinem ersten U-15 Jahr Platz 9 in der Cup-Wertung und hat durchaus Außenseiterchancen auf einen Rang unter den 5 Besten der DM.

 

Fotos (CB):

  • Marco Brenner beim Sprung über ein künstliches Hindernis
  • Siegerehrung in Herford/NRW: 2. Von links Marco Brenner – Platz 2 im Rennen und der Cup-Wertung

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/4926-marco-brenner-beendet-den-deutschland-cup-auf-rang-2/