«

»

Feb 10 2015

Beitrag drucken

Sportlerin und Sportler des Jahres kommen von der RSG Ansbach

2015-02-10_Sportlerin_und_Sportler_von_RSG_AnsbachBei der Jahressportlerehrung in Ansbach dominierten die Ansbacher Radrennfahrer Manuel Porzner, Benjamin Herold und Ansbachs Radamazone Ricarda Bauernfeind (alle RSG Ansbach e.V.).

Manuel Porzner belegte bei den Männern Platz 1 mit seinen Erfolgen in Südkorea (Vizeweltmeister im Madison) und Köln mit der Deutschen Meisterschaft im Omnium, knapp gefolgt von Benjamin Herold mit seinem Weltmeistertitel im 12-Stunden-Teammountainbiken in Weilheim.

In der Frauenwertung führte an der erst vierzehnjährigen Ricarda Bauernfeind ebenfalls kein Weg vorbei, nachdem sie zwei Deutsche Meistertitel nach Ansbach holte (Omnium/Bahn und Paarzeitfahren).

Geehrt wurden die Sportler des Jahres von der Ansbacher Oberbürgermeisterin Carda Seidel die auch kleine Geschenke an die Geehrten verteilte.

Nach der Sportlerehrung wurden dann noch im Rahmen der Ansbacher Talentförderung Ricarda Bauernfeind und Dominik Uhlig (beide RSG Ansbach) mit je 250,– € beschenkt, um die hohen privaten Sportkosten (Material, Fahrtkosten, Trainingslager) etwas abzumildern.

 

Bild: Ansbachs Aushängeschilder in Sachen Sport v.r. Benjamin Herold, Manuel Porzner, Ricarda Bauernfeind und Dominik Uhlig.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.rsg-ansbach.de/3779-sportlerin-und-sportler-des-jahres-kommen-von-der-rsg-ansbach/